Aktuelles

GCR bestätigt goldene Zertifizierung bei Golf & Natur

Wie bereits im Jahre 2020 kamen die Auditoren nach Prüfung der Dokumente und der Begutachtung der rund 75 Hektar großen Anlage auch in 2022 schnell zu der Erkenntnis, dass der Golfclub Rheinhessen seine ihm gestellten Aufgaben wieder optimal erfüllt hat. So gab es keinen Zweifel, dass stellvertretend für den Club und die Greenkeeper-Mannschaft dem Präsidenten des GCR, Prof. Bernd-D. Wieth, und dem Head-Greenkeeper, Jan Zillmann, das DGV-Zertifikat Gold – im speziell für den Golfbereich entwickelten Umwelt- und Qualitätsmanagement-Programm Golf & Natur – erneut überreicht werden konnte.

Ihr Team GCR

Clubmeisterschaft 2022

Wie in den meisten deutschen Golfvereinen wurden auch auf dem Wißberg am ersten September-Wochenende die Clubmeisterschaften ausgetragen.

Mit meist klaren Ergebnissen konnten sich die neuen Meister/innen in ihren Klassen durchsetzen. Alleine in der AK65 der Herren musste die Entscheidung am Extraloch fallen.

Die Ergebnisse:

Damen
Clubmeisterin: Luise Gutsche
Vize: Cara Owin

Damen AK30
Clubmeisterin: Nicole Schmitt

Damen AK50
Clubmeisterin: Luise Gutsche
Vize: Barbara Haboeck

Damen AK65
Clubmeisterin: Dr. Margit Bawiedemann
Vize: Elisabeth Stauder

Herren
Clubmeister: Henrik Schmitt
Vize: Maximilian Kukuk

Herren AK30
Clubmeister: Steve Paul Thiel
Vize: Jens-Carl Wieth

Herren AK50
Clubmeister: Frank Bräunig
Vize: Dirk Mündel

Herren AK65
Clubmeister: Norbert Abstein
Vize: Alfred Geitz

Herzliche Glückwünsche an alle Preisträger!
Hier geht es zu den Ergebnissen.

Bei den Bundesfinals unter den Top Ten!

Am Wochenende fanden in Bad Waldsee und in Mannheim die Bundesfinals der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften für Jungen im Alter bis 14 bzw. bis 18 Jahre statt.

Beide GCR-Teams behaupteten sich in starken Teilnehmerfeldern sehr gut.

Die AK 14 von Trainerin Manuela Wehner, nach den Vierern samstags auf Platz 11, schaffte dank der Einzel am Sonntag noch den Sprung auf den 7. Rang. Fredrick Adolf, Ferdinand Glaessgen, Ben Reidenbach, Maximilian Schirmer, Konstantin Schwehm und Nils Stotz verwiesen die Jungs aus Hösel, Bremen (Zur Vahr), Gleidingen, Delkenheim (Main-Taunus), Donaueschingen (Golffreunde Öschberghof), Hamburg-Holm, Köln und Augsburg auf die Plätze. Deutscher Meister wurde hier der GC St. Leon-Rot.

Ähnlich erging es unserer AK18. Nach den Vierern am Samstag auch auf Rang 11, schaffte es das Team von Jan Pelz dank guter Einzel-Ergebnisse noch auf den 8. Platz. Lennard Bliem, David Janich, Maximilian Kukuk, Tiago Lourenco, Henrik Schmitt, Gennaro Vittozzi und Luc Weyell gelang es die Mannschaften der Golfclubs Hof Hausen, Hamburg, Hamburg-Treudelberg, München Valley, Düsseldorf, Oldenburg und Burgdorf hinter sich zu lassen. Krankheitsbedingt fehlte Benjamin Khoo. Deutscher Meister auch der AK18 wurde der GC St. Leon-Rot.

Wir gratulieren beiden Mannschaften und ihren Trainern zu diesen tollen Leistungen!

Alle Ergebnisse unter https://www.golf.de/sport/i9554_1.html

Vizemeisterschaft für Luise Gutsche

GCR-Golferin unterliegt im Stechen

Es war ein spannendes Turnier im GC Hamburg-Walddörfer.

Bei der 8. German International Senior Ladies´ Championship kämpften 21 Damen um die Deutsche Meisterschaft. Unser Mitglied Luise Gutsche war nach drei Runden punktgleich mit der Siegerin Silke Last vom gastgebenden Club. 236 Schläge brauchten beide Damen für 3 Runden auf dem Par-73-Platz – gerade 17 Schläge über Par. Nach spannendem Finish musste dann das Stechen entscheiden. Hier war die Hamburgerin die Glücklichere.

Wir gratulieren Luise Gutsche zu diesem tollen Erfolg!

Hier gehts zu den Ergebnissen

Ihr Team GCR

Platzrekord im GCR!!!

Am letzten DGL-Spieltag, beim Heimspiel auf dem Wißberg,
hat Max Schmitt seinen bisherigen Platz-Rekord von 62 Schlägen
geradezu pulverisiert. Mit einem Eagle, 11 Birdies und nur 6 Pars
erzielte unser Golf-Professional den Fabel-Platzrekord von 59 Schlägen.
Herzlichen Glückwunsch!

Doppelter Klassenerhalt!

Beide Herren-Teams des GCR haben am vergangenen Sonntag den Klassenerhalt geschafft.
Am Heimspieltag auf dem Wißberg konnte die 1. Mannschaft ihren dritten Platz in der Zweiten Bundesliga Mitte souverän verteidigen.
Unsere 2. Mannschaft verbesserte sich in der Landesliga Mitte 1 von einem Abstiegsplatz noch auf den rettenden dritten Rang.

Neben der überragenden 59 (-13) von Max Schmitt gelang es auch Thomas Höher (-5) und Tim Scholl (-4) deutlich unter Par zu spielen.
Die anderen Garanten des Erfolges: Charles Weis (0), sein Bruder Georges (+1), Henrik Schmitt (+2), Maximilian Kukuk (+2) und Luc Weyell (+6).
Auch unsere Vierer mit Tim Scholl und Thomas Höher, Georges Weis und Luc Weyell, Jan Labonté und Maximilian Kukuk sowie Henrik Schmitt und Charles Weis hatten großen Anteil am zweiten Platz dieses Spieltages, lediglich zwei Schläge hinter dem Sieger und Aufsteiger in die Erste Bundesliga GC Am Reichswald aus Nürnberg.
Abgestiegen aus dieser Liga sind der GC Rheintal und der GC Herzogenaurach.

Unsere 2. Mannschaft hatte es deutlich schwerer. Hier brauchte es letztendlich einen zweiten Rang am letzten Spieltag, um den dritten Platz in der Landesliga Mitte 1 zu erreichen und somit den Abstieg zu verhindern.

Benjamin Kooh (0), Dominic Leidel (+3), Jan Spiesmacher (+5), Steve Thiel (+5), Nicolas Leidel (+9), Nils Stotz (+14), Nils Kühn (+15) und Christoph Spiesmacher (+17) brauchten schließlich sieben Schläge bzw. fünfzehn Schläge weniger als die Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt und nur zehn Schläge mehr als der Tagessieger und Aufsteiger GC Trier. Das reichte zum rettenden Ufer. Absteiger sind der GC Pfalz Neustadt und der GC Katharinenhof.

Den beiden GCR-Herren-Teams unser herzlichster Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Führungswechsel im Greenkeeping

Nach über 30 Jahren im Golfclub Rheinhessen Hofgut Wißberg wurde Herr Andreas Stegmann in den Ruhestand verabschiedet. Er hat in dieser Zeit den Golfplatz auf den Wißberg mit gestaltet und ihn über die vielen Jahre auf höchstem Qualitätsniveau gehalten.

Zum neuen Head-Greenkeeper wurde sein bisheriger Stellvertreter Jan Zillmann ernannt.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Stegmann und wünschen seinem Nachfolger ein weiterhin gutes und fachkundiges Händchen bei der Pflege unserer schönen Anlage.

Ihr Team GCR

GCR Jugend – Bundesfinale!

Am 03.07.2022 fand das Regionalfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend statt. Unsere AK 14 Jungen mit Trainerin Manuela Wehner & AK 18 Jungen mit Trainer Jan Pelz, erspielten beide erneut den 1. Platz. Somit sind beide Jugendmannschaften für das große Bundesfinale qualifiziert. Glückwünsche gehen raus an Spieler & Trainer. Die Ergebnisse der beiden Spieltage finden Sie hier.

Ihr Team GCR

Scroll to top